Von Micha Guttmann

Aktueller und handfester konnte es kaum sein: SPIEGEL-Redakteurin Dr. Melanie Amann gab wenige Tage vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt einen äußerst interessanten Einblick in die intensive und zum Teil auch langwierige Recherchearbeit für Deutschlands führendes Nachrichtenmagazin. Sehr eindrucksvoll zeigte sich, dass die solide und belastbare Information – etwa im Spannungsfeld des Auftretens neuer Parteien – gut abgesichert sein sollte. Nur so können Leser Vertrauen in die Orientierungsfunktion einer Magazin-Marke entwickeln.