Kommunikation im Unternehmen

Mitarbeiter sind die erste Zielgruppe

Communications begins at home – oder anders ausge­drückt: Die eigene Mitarbeiterschaft ist die wichtigste aller Zielgruppen! Gerade wenn eine Krise von außen droht oder begonnen hat, werden die eigenen Mit­arbei­ter zu Top-Kommunika­to­ren des Unternehmens – und im Social Web zu Corporate Influencern. Wer dann erst die unternehmensinterne Kommunikation initiiert, verschenkt hohes Potential und verliert wertvolle Zeit.

Aber auch aus einem anderen Grund sollten sich Führungs­kräfte mit der Kommunikation im eigenen Haus befassen: Denn Kommunikation prägt nahezu alle Prozesse im Unternehmen. Kommunika­tion ist der Hebel, über den und mit dem Prozesse im Unter­nehmen gestaltet, Produktivität gestei­gert und Kosten erheblich gesenkt werden können. Kommunikation im Unternehmen geht dabei weit über Intranet und Weihnachts­feier hinaus: Kommunikation im Unternehmen ist eine Haltung, die Führungskräfte glaubhaft vorleben müssen.

Warum Guttmann Communications?

Guttmann Communications hat Unternehmen dabei beraten und begleitet, ihre Mitarbeiter in die speziellen Her­aus­forderungen von Krisensituationen einzubinden, um so angemessen und sicher mit einer schwierigen Lage um­gehen zu können.

Daraus entstanden ist ein Verfahren, wie die Qualität der Kommunikation im Unternehmen bewertet und verbessert werden kann. Die Berater von Guttmann Communications zeigen auf, wo Produktivitätsreserven durch eine Verbes­serung der internen Kommunikation zu heben sind und für eine langfristige Wirkung implementiert werden können.

Ausgewählte Formate

Workshop „Interne Kommunikation in der Krise“:
Der Workshop rüstet Mitarbeiter für die spezielle Heraus­forderung in der Krise. Dies reicht vom Umgang mit Zweifeln am eige­nen Unter­nehmen bis hin zu Reaktionen auf Anspielungen im privaten alltäglichen Raum. Geübt wird auch der Umgang mit „versteckten“ Journalistenanfragen.

Ampelcheck „Produktiver durch Kommunikation“:
Zur Stärkung der Produktivität werden mit Hilfe eines „Ampel­checks“ die zwölf Einfluss­faktoren guter interner Kom­muni­kation geprüft und auf ihre Einsatzpotentiale hin abgeklopft. Zu den Einfluss­faktoren zählen u.a. die persönliche Kom­mu­nikations­kompetenz von Führungs­kräften, der Grad des Betriebs­klimas sowie die Nutzung informeller Kommunikation.

Implementierung von Produktivitätspotentialen:
Mit den Erkennt­nissen des Ampelchecks „Produktiver durch Kommunikation“ (s.o.) begleitet Guttmann Communications Führungskräfte bei der nachhaltigen Implementierung von geeigneten Maßnahmen. Ziel ist eine spürbare und messbare Verbesserung sowie eine Wertschätzung der internen Kommunikation durch Mitarbeiter.

Ihr Ansprechpartner für die Zusendung eines detaillierten Angebots:
Micha Guttmann
Büro Berlin
Tel. 030 / 20 64 69 29