Litigation PR

Souveränität im „medialen Gerichtssaal“ sichern

Recht wird im Gericht gesprochen. Doch die öffentliche Meinung hält sich nicht daran. Der öffentliche Pranger urteilt schnell und hart. Während Prozesse oft wochen- und monate­lang andauern, bildet sich die öffentliche Meinung inner­halb weniger Stunden. Die gesetzlich garantierte Unschulds­vermutung bleibt dabei – so die Erfahrung – auf der Strecke. Egal, ob es sich um eine Strafanzeige, um staats­an­walt­schaft­liche Ermittlungen oder um einen bereits laufenden Prozess handelt – der Handlungsbedarf ist zumeist akut. Während die Kommunikation der Staatsan­walt­schaften immer professioneller wird, haben betroffene Persönlich­keiten und Unternehmen oft Mühe, ihre Sicht der Dinge in der Öffentlichkeit bekannt machen.

Schon ein falscher „Zungenschlag“, eine missverständliche Geste oder ein unglückliches Bild können einen schweren Imageschaden auslösen. Unternehmen und Politiker, die Gefahr laufen, in die Schlagzeilen zu kommen, brauchen daher schnelle und kompetente Unterstützung von Profis.

Warum Guttmann Communications?

Im Litigation-PR-Team von Guttmann Communications ist die Kompetenz erfahrener Kommunikationsberater mit ausgeprägtem Verständnis für juristisches Procedere und spezialisierter Rechtsanwälte mit hoher Expertise im Medien­bereich verzahnt. Die Kombination aus juristi­sch­em und journalistischem Know-how garantiert profess­ionelles und rechtssicheres Auftreten in brisanten Fällen.

Ausgewählte Formate

Kollegiale Begleitung:
Guttmann Communications plant und struktu­riert – in enger Abstimmung mit der anwaltlichen Prozess­strategie – die Öffent­lich­­keits­­arbeit für Anwälte und Mandanten in Ver­fah­ren, die im medialen Schlaglicht stehen. Die Leistung umfasst die strate­gische Kommunikationsplanung und deren zielgerichtete Umsetzung.

Prozessbegleitende Öffentlichkeitsarbeit:
Journa­listen „ticken“ und arbeiten anders als Juristen. Oftmals wird nur ein Tag einer Verhandlung oder eines Unter­suchungsausschusses besucht. Die Berichterstattung hierüber prägt dann dauerhaft den Eindruck in der Öffentlichkeit. Es ist eminent wichtig, schon im Vorfeld eines Verfahrens Kontakt mit Journalisten aufzunehmen, ebenso wie man hinterher „dranbleiben“ muss.

In der Krise vor die Kamera:
Individuell zugeschnittene Coachings vermitteln die besonderen ‚Spielregeln’ beim Auftritt vor Kamera und Mikrofon in einer extrem herausfordernden Kommunika­tions­­lage. Dazu gehören Aufbau und Formulierung gelungener Statements ebenso wie etwa der Umgang mit provozierenden oder unterstellenden Fragen.

Ihr Ansprechpartner für die Zusendung eines detaillierten Angebots:
Rechtsanwalt Micha Guttmann
Büro Berlin
Tel. 030 / 20 64 69 29