Per­so­nal Pro­filing

Gewin­nend über­zeu­gen

Wäh­rend die einen Publi­kum, Kun­den oder Ver­hand­lungs­part­ner vom ers­ten Moment an für sich gewin­nen, gelingt ande­ren dies auch nach län­ge­rer Zeit nicht. Wor­an liegt das? Hand­bücher mit ein­schlä­gi­gen „Tipps & Tricks“ hel­fen hier nicht, denn es gibt Men­schen, die die­se Tricks zwar be­herrschen, der „Fun­ke“ aber den­noch nicht zün­det. Der Schlüs­sel für ein gewin­nendes Auf­tre­ten liegt im Zusam­men­spiel der drei Sei­ten eines „Magi­schen Drei­ecks“, deren Ein­satz man erler­nen kann.

Die ers­te Sei­te: Es kommt nur wenig dar­auf an, was man sagt, son­dern vor allem dar­auf, wie man es sagt. Hier spie­len Kör­per­spra­che, Klei­dung, Stim­me, Ton­fall und Beneh­men eine wich­ti­ge Rol­le. Die zwei­te Sei­te: Offen­heit mit Bli­cken, Ges­ten, Wor­ten und Sät­zen, um den berühm­ten „Fun­ken“ ent­we­der sen­den oder emp­fan­gen zu kön­nen. Und schließ­lich die drit­te Sei­te: authen­tisch und bei sich blei­ben, selbst wenn dies mit Feh­lern und Schwä­chen ein­her­geht.

War­um Gutt­mann Com­mu­ni­ca­ti­ons?

Die Bera­ter von Gutt­mann Communi­ca­tions wis­sen, dass die inhalt­lich-sach­li­che Ver­mitt­lung von Bot­schaf­ten nur die eine Sei­te der ‚Kom­mu­ni­ka­ti­ons­me­dail­le‘ ist. Eine noch grö­ße­re Rol­le spie­len non­ver­ba­le und emo­tio­na­le Aspek­te sowie die Per­sön­lich­keit des Absen­ders. In Semi­na­ren und Work­shops wer­den die Grund­zü­ge gewinn­brin­gen­den Auf­tretens ver­mit­telt, in indi­vi­du­el­len Coa­chings wer­den die­se Erkennt­nis­se ver­tieft. Leit­li­nie ist die Pro­fi­lie­rung vorhan­dener Stär­ken einer Per­sön­lich­keit und nicht das Auf­set­zen als fremd emp­fun­de­ner Atti­tu­den.

Aus­ge­wähl­te For­ma­te

Semi­nar ‚Das magi­sche Drei­eck‘:
War­um gewin­nen die einen ihr Publi­kum im Hand­um­dre­hen, wäh­rend es ande­ren trotz inten­si­ver Vor­be­rei­tung nicht gelingt? Das Semi­nar zeigt die drei Sei­ten eines gewin­nen­den Auf­tre­tens auf und gibt schnell umsetz­ba­re Rat­schlä­ge.

Semi­nar ‚Die Macht des ers­ten Augen­blicks‘:
In nur weni­gen Sekun­den ver­schaf­fen sich Men­schen einen Ein­druck über ihr Gegen­über und las­sen die­ses dann für län­ge­re Zeit in der ‚Schub­la­de‘. Dies kann – etwa in Ver­hand­­lungen, Talk­shows oder ande­ren kur­zen Begeg­nungen – fatal sein. Das Semi­nar ver­mit­telt, wel­che Aspek­te in dem berühm­ten ers­ten Augen­blick eine Rol­le spie­len und wie die­se beein­flusst und gestal­tet wer­den kön­nen.

Work­shop ‚Dres­sed for Suc­cess‘:
Eine stil­si­che­re Beklei­dung kann und soll das Auf­tre­ten einer Per­sön­lich­keit unter­stüt­zen, sie aber kei­nes­falls domi­nie­ren. Der Work­shop ver­mit­telt Wis­sen über for­mel­le und infor­mel­le Dress Codes. Eine  Stil­beraterin gibt den Teil­neh­men­den indi­vi­du­el­le Emp­feh­lun­gen.

Ihr Ansprech­part­ner für die Zusen­dung eines detail­lier­ten Ange­bots:
Micha­el Rausch
Büro Ber­lin
Tel. 030 / 20 64 69 29