Reputationsmanagement

Vertrauen muss sein

Ein guter Ruf ver­brei­tet auch im Dunk­len sei­nen Glanz. Und in der Tat: Genie­ßen eine Per­son oder ein Unter­neh­men hohes Anse­hen – gel­ten sie als glaub­wür­dig und ver­trau­ens­wür­dig – dann hilft dies beim Absatz, bei der Anwer­bung von Per­so­nal und natür­lich auch in Kri­sen. Ide­al ist, wenn ein Unter­neh­men oder ein Pro­dukt von Drit­ten emp­foh­len wird, selbst wenn die­se nicht auf per­sön­li­che Erfah­run­gen ver­wei­sen kön­nen. „Die­ser Anwalt ist sehr gut“ oder „Das Pro­dukt ist sei­nen Preis auf jeden Fall wert“ – so heißt es dann.

Der „gute Ruf“ ist aller­dings kaum mess­bar: Er ent­steht in den Köp­fen der Sta­ke­hol­der – sei­en es Kun­den, Medi­en oder die inter­es­sier­te Öffent­lich­keit. Doch kann eine Per­son, kann eine Orga­ni­sa­ti­on ihre Repu­ta­ti­on bestim­men und aktiv gestal­ten. Das Repu­ta­ti­ons­ma­nage­ment sorgt dafür, Han­deln und Kom­mu­ni­ka­ti­on pass­ge­nau und effek­tiv auf­ein­an­der abzu­stim­men. Es trägt zu Pfle­ge und Aus­bau des guten Rufes bei und hilft in Kri­sen­si­tua­tio­nen  – ana­log wie digi­tal. Und: Repu­ta­ti­ons­ma­nage­ment ist im Wesent­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on.

Warum Guttmann Communications?

Gutt­mann Com­mu­ni­ca­ti­ons weiß, wie ein guter Ruf ent­steht, wie er gehal­ten wird, aber auch, was zu tun ist, wenn er – etwa durch eine Kri­se und häu­fig auch „unschul­dig“ – bin­nen kür­zes­ter Zeit ver­lo­ren zu gehen droht.

Gutt­mann Com­mu­ni­ca­ti­ons kennt die Regeln der Reputa­tionsbildung und auch die Hebel, an denen man anset­zen muss. Wich­tig ist: Gutes Repu­ta­ti­ons­ma­nage­ment beginnt früh­zei­tig. Denn wenn ein Mit­be­wer­ber einen Auf­trag auf­grund eines noch bes­se­ren Rufes bekommt oder bei einem Finanz­ge­ber Zwei­fel an der Inte­gri­tät eines Unter­neh­mens wach­sen, ist es zu spät. Und ärger­lich.

Ausgewählte Formate

Repu­ta­ti­ons­auf­bau:
Mit wel­chen Wer­ten, mit wel­chen Ver­hal­tens­wei­sen und mit wel­chem Auf­tritt wird die Grund­la­ge für eine hohe Repu­ta­ti­on in der Öffent­lich­keit geschaf­fen? Im Rah­men eines Work­shops wird ein Repu­ta­ti­ons­ba­ro­me­ter ent­wi­ckelt, mit Hil­fe des­sen Repu­ta­ti­on gesteu­ert wer­den kann.

Repu­ta­ti­ons­ret­tung:
Bei Aus­bruch einer Kri­se müs­sen schnell und ohne Zögern die rich­ti­gen Schrit­te ein­ge­lei­tet und zen­tra­le Bot­schaf­ten gesetzt wer­den. Gutt­mann Com­mu­ni­ca­ti­ons stellt eine Kri­sen-Task-Force.

Online-Repu­ta­ti­on:
Gutt­mann Com­mu­ni­ca­ti­ons hilft Kom­mu­ni­ka­to­ren, sich sicher im Netz zu bewe­gen. Das reicht von der Mul­ti­pli­ka­to­ren-Ana­ly­se über wich­ti­ge über Moni­to­ring-Bera­tung, netz­kom­pa­ti­ble Sprach­re­ge­lun­gen, Ent­wick­lung eines “Sounds” für die sozia­len Netz­wer­ke bis hin zur Bewusst­seins­schär­fung für die sub­ti­len Stol­per­fal­len der Online-Welt. Dafür erstel­len wir recht­lich und kom­mu­ni­ka­tiv fun­dier­te Leit­fä­den, zuge­schnit­ten auf das Unter­neh­men. Des­sen Inter­es­sen ver­tre­ten wir gege­be­nen­falls gegen­über Such­ma­schi­nen, Aggre­ga­to­ren und Online-Lexi­ka – kom­mu­ni­ka­tiv und auch juris­tisch.

Ihr Ansprech­part­ner für die Zusen­dung eines detail­lier­ten Ange­bots:
Micha Gutt­mann
Büro Ber­lin
Tel. 030 / 20 64 69 29