Strategische Kommunikation

Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten stehen heute – erst recht unter den Bedingungen einer weltweit kreisenden Kommunikation – in einem harten Wettbewerb um die Aufmerksamkeit ihrer Bezugs- und Zielgruppen. Deren Wahrnehmung, Interesse und Wissen sind zu wertvolle Güter, als dass sie ungeplant erreicht werden sollten. Eine markante, profilierte und in sich schlüssige Kommunikation hilft hier, sich gegen Konkurrenz durchzusetzen und merkbar in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Kommunikation ist planbar. Ebenso wie sie in der Durchsetzung unter aktuellen Bedingungen laufend modifiziert werden sollte. Kommunikation beginnt daher mit einer klugen und durchdachten Strategie. Denn die meisten – und später teuren – Fehler beginnen am Anfang eines Kommunikationsprozesses, etwa zu Beginn einer Kampagne. Letztlich gilt das Wort von Dwight D. Eisenhower: „Pläne sind nichts, Planung ist alles.“

Guttmann Law Communications berät Unternehmen, Kanzleien und Verbände bei Planung und Umsetzung ihrer strategischen Kommunikation. Versierte Kommunikations- und Medienberater, Journalisten und Juristen konzipieren in enger Absprache mit dem Auftraggeber die geeignete Kommunikationsstrategie, planen und realisieren alle damit verbundenen Maßnahmen.

Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner:
Michael Rausch,  Kommunikationsberater

Workshops

Workshop: „Profil bilden – Profil zeigen.“

An der See hört der Baedeker auf (Wilhelm Busch)

Dabei braucht man genau dann – wenn es schwierig und unübersichtlich wird – Orientierung.

In Zeiten der Informationsflut in Medien, in Zeiten immer ähnlicherer Produkte auf dem Markt und in Zeiten eines starken Aufmerksamkeitswettbewerbes in der Öffentlichkeit gibt ein klares Profil Orientierung, es löst in den Köpfen der Ziel- und Bezugsgruppen erwünschte Attribute aus („Kino im Kopf“) und es ist die Basis für eine strategische Markenführung. Die Voraussetzung effizienten Marketings und erfolg­reicher Kommunikation ist ein eindeutiges, ein erkennbares, ein unterscheidbares und ein merkbares Profil.

Marketing und Kommunikation auf der Basis eines klaren Profils ist nicht laut und nicht überbordend. Ganz im Gegenteil: Die Kunst ist es, Botschaften auf das Wesentliche zu reduzieren und sie dadurch effizienter wirken zu lassen. Und: Ein klares Profil spart hohe Folgekosten und schont eigene Ressourcen.

Workshop: „Ziele sehen – Orientierung für die Kommunikationsarbeit“

Für ein Schiff, das seinen Hafen nicht kennt, weht kein Wind günstig. (Seneca)

Ziele sehen – was für jeden Kapitän eine Selbstverständlichkeit ist, kommt im Alltag der Kommunikation häufig zu kurz. Da wird erst einmal losgelegt, es werden Maßnahmen in die Wege geleitet und Ausgaben generiert. Ziele gibt es entweder gar nicht oder sie bleiben im Ungefähren. Was fatal sein kann, etwa dann, wenn es um die Messbarkeit und damit um die Rechtfertigung von Kommunikationshandeln geht.

Ziele sehen – im Idealfall ergeben sich Kommunikationsziele zunächst aus den Unternehmenszielen und dann aus den Marketingzielen. Allein die schlüssige Aufstellung dieser Kaskade gibt Orientierung für das Vorgehen in Sachen Kommunikation. Guttmann Communications bietet Marketing- und Kommunikations­verantwortlichen mit dem Workshop „Ziele sehen – Orientierung für die Kommunikationsarbeit“ einen handhabbaren und praktikablen Kompass an die Hand.

Workshop: „Mit Kommunikation die Produktivität im Unternehmen erhöhen“

Kommunikation ist im Unternehmen allgegenwärtig. Angefangen bei der Bereitschaft, sich mit Mitarbeitern und Kollegen auszutauschen, bis hin zur Nutzung kom­plexer Informationssysteme spielt Kommunikation eine bedeutende Rolle im betrieblichen Alltag. Aber: Werden alle zur Verfügung stehen­den Pro­duk­tivitäts­potentiale der Kommuni­ka­tion ge­nutzt und tragen sie bestmöglich zum Ergebnis des Unter­nehmens bei?

Die Antwort lautet häufig: leider nur bedingt.

Zwar stehen Unternehmen jeder Größe heute unter einem großen Druck, knappe Ressourcen wie Personal oder Betriebsmittel wirtschaftlich einzusetzen. Bei der Gestaltung von Abläufen, in denen Kommunikation eine wichtige Rolle spielt, lässt man aber Verbesserungs­potentiale erstaunlicherweise ungenutzt liegen.

Mit dem Workshop legt ein Unternehmen die Basis für u.a. engagier­tere Mitarbeiter, weniger „Aderlass“, eine messbare Klima­verbesserung, eine Imageverbesserung und schließlich das Heben von Wachstumsreserven aus eigener Kraft.